2021-09-16 18:42:36

Zentrum für Mathematik kommt bis 2025 nach Münster

Forschungen zum Thema Mathematik werden in Münster wohl zukünftig ausgebaut. Denn das neue Forschungszentrum (Centre of Mathematics) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) am Orléans-Ring soll bis spätestens 2025 fertig sein. Finanzielle Förderung kommt vom Bund und dem Land NRW.

Forschungen in Mathematik auf 3.500 Quadratmetern Fläche

Die Uni Münster ist in den vergangenen Jahren zu einer Hochburg der Mathematik geworden. Nun soll dieser Bereich mit einem passenden Forschungsgebäude gestärkt werden. 

Das rund 3500 Quadratmeter Meter große Zentrum für Mathematik wird laut Mitteilung der Universität auf einer unbebauten Fläche am Orléans-Ring in der Nähe des Coesfelder Kreuzes entstehen. Das Zentrum für Mathematik soll mit seiner auffälligen, kristallähnlichen Metallfassade das Eingangsgebäude und der architektonische HIngucker des neuen Mathe-Campus an der Uni werden. Zu den architektonischen Plänen gehören Lichthöfe und Glaswände, die spontane Kommunikation und Zusammenarbeit ermöglichen sollen. Zudem sollen verschiebbare Tafelelemente zu Diskussionen rund um das Thema Mathematik einladen. 

Derzeit läuft die Ausschreibungsphase, ab Frühjahr 2022 soll die Baufeldvorbereitung starten. Bauherr des Projekts ist der Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen (BLB NRW).

31 Millionen Euro für Mathematik-Forschungszentrum

Der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen unterstützen das Vorhaben des Zentrums für Mathematik mit Fördergeldern in Höhe von rund 31 Millionen Euro. Neben der WWU erhalten sieben weitere Hochschulen und eine Leibniz-Einrichtung neue Forschungsbauten.

Lösungen finden für die Lösung zentraler Mathe-Probleme ist das Ziel 

Im neuen Zentrum für Mathematik sollen Wissenschaftler:innen aus unterschiedlichen mathematischen Teilgebieten zusammenarbeiten und übergreifende Zugänge und Techniken zur Lösung zentraler mathematischer Probleme zu entwickeln. Diese wiederum können als eine wesentliche Grundlage für Anwendungen dienen z.  B. in der Medizin, Biologie oder Physik. Das neue Forschungszentrum soll zudem die internationale Sichtbarkeit des Mathematik-Standorts Münster erhöhen und herausragende wissenschaftliche Nachwuchskräfte aus der ganzen Welt anziehen.

Neben Forschungszentren in Mathematik gibt es dort auch Mathe-Aufbaukurse - insbesondere Studienanfänger:innen profitieren von diesen. Häufig ist hier jedoch keine Einzelförderung möglich. Mathelöser bietet für Schüler:innen und Studierende Hilfe in Mathematik an. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass ihr Mathematik versteht. Um euch in Mathe zu unterstützen, bieten wir zwei Optionen an: Zum einen unseren kostenfreien Online-Rechner, zum anderen unseren Service Aufgabe lösen. Hier erhältst du nicht nur die Lösung deiner Matheaufgaben, sondern dazu noch einen ausführlichen Lösungsweg. Bei Fragen zu den Lösungen stehen wir dir selbstverständlich im Anschluss zur Seite. Sende uns deine Aufgaben via Mail an: info@matheloeser.com oder nutze unseren Service Aufgabe hochladen

Nutze unsere kostenfreien Online-Rechner

f(x)