2021-09-10 12:24:06

Wie viel Mathe im Maschinenbaustudium notwendig ist

Das Abitur ist in der Tasche und schon bald steht das erste Semester im Fachbereich Maschinenbau vor der Tür. Dieses Viele Maschinenbau-Studierende interessieren sich zwar für die Bereiche Robotik und Statik, haben aber Angst vor zu viel Mathe im Studium. Im folgenden Artikel klären wir darüber auf, wie mathelastig der Studiengang Maschinenbau wirklich ist. 

Um Mathematik kommt man nicht drumherum

Einen eigenen Roboter oder selbstlernende Maschinen entwickeln: Diese Vorstellungen und Wünsche haben viele Studierende im Fach Maschinenbau. Das Fach Mathematik dagegen wird häufig nur als “nötige Last” gesehen. Doch so ganz unter den Tisch fallen lassen sollten Studierende dieses Fach nicht. Denn im Maschinenbaustudium kommt Mathematik früher oder später nahezu jedem Fach vor. Sowohl als Theorie als auch als angewandtes Fach.

Wer glaubt in den ersten Semester bleibt man noch von Mathematik verschont, liegt falsch, denn bereits zu Beginn erwarten Studierende mehrere Kurse in höherer Mathematik. Der Aufwand ist also nicht zu unterschätzen. Wie man sich am besten auf Matheklausuren an einer Universität vorbereitet, erfährst du hier. 

Welche Lernergebnisse in Mathe Studierende erzielen werden 

Insbesondere der Kurs Mathematik 1 bereitet vielen Studierenden in den ersten Semestern Kopfzerbrechen. Dabei ist dieser obligatorisch für Studierende in Maschinenbau. Das Ziel ist es, dass Studierende ingenieurmäßiges Grundlagenwissen aus der Mathematik erhalten. Zudem zählt die Erlangung Kompetenzen wie analytisches Denkvermögen, Abstraktionsfähigkeit und logisches Denken sowie die Vermittlung der Fähigkeit zur Lösung praktischer, mathematischer Aufgabenstellungen mit Hilfe einer adäquaten Software am Rechner zu den Zielen der Veranstaltung. Auf folgende Inhalte in Mathematik 1 müssen sich Studierende im Fachbereich Maschinenbau einstellen: 

  • Gebrochen-rationale Funktionen

  • Numerische Integration

  • Vektoralgebra

  • Lineare Gleichungssysteme

  • Grenzwerte

  • Polynome und Interpolation

  • Ableitungsfunktionen

  • Taylorreihen

  • Analytische Geometrie der Ebene und des Raumes

  • Matrizenrechnung

  • Determinanten

  • Differentialquotienten und Fehlerrechnung

  • Trigonometrische Funktionen

  • Exponential- und Logarithmusfunktionen

  • Hyperbel- und Areafunktionen

  • Kartesische und Polarkoordinaten

  • Umkehrfunktionen

  • Folgen und Reihen

  • Integralbegriff und Integrationsmethoden

Tipp: Für viele dieser Themen findest du einen passenden kostenfreien Online-Rechner auf Mathelöser, mit dem du deine Matheaufgaben lösen lassen kannst. 

Auf Professionelle Hilfe beim Lösen von Matheaufgaben setzen

Um dich ausreichend auf dein Maschinenbaustudium vorzubereiten, um bei den Matheaufgaben nicht hinterher zu hängen, reicht es die Grundlagen wie Bruchrechnung und Potenzgesetze zu wiederholen und sich Themen wie z. B. Integrale einmal anzuschauen. Doch dies musst du nicht allein machen, denn viele Unis bieten hierfür spezielle Mathe-Vorkurse an, in denen die wichtigsten und relevantesten Grundlagen noch einmal aufgearbeitet werden. Auch kann dir Mathelöser professionelle Hilfestellung leisten, wenn es um das Lösen von Matheaufgaben geht. Schreibe uns dazu einfach eine Mail info@matheloeser.com mit deinen Aufgaben oder nutze unseren Service Aufgabe hochladen. Wir sehen uns die Aufgaben an und melden uns schnellstmöglich bei dir. 

Nutze unsere kostenfreien Online-Rechner

f(x)