2020-11-18 20:55:49

Wie viel Mathe benötigt man für ein BWL-Studium?

Die Betriebswirtschaftslehre (BWL) gehört zu den beliebtesten Studienfächern in Deutschland. Wer dieses studieren möchte, fragt sich vielleicht, wie viel Mathekenntnisse mitgebracht werden müssen. In welchen Kursen Mathe benötigt wird und welche Mathe-Grundlagen zukünftige BWL-Studiernde beherrschen sollten, haben wir zusammengetragen.

Matheasse haben es leicht — Mathemuffel benötigen Lernbereitschaft

“Ich möchte später mal in die Wirtschaft. Und mit einem abgeschlossenen BWL-Studium hat man sehr gute Job-Chancen. BWL-Absolventen verdienen später viel Geld. ” Dies sind wohl die bekanntesten Gründe, warum sich junge Menschen für ein solches Studium entscheiden. Doch häufig schreiben sich Studierende für Fächer ein, von denen sie den Inhalt nicht kennen und später böse Überraschungen erleben. Eine hohe Anzahl an Exmatrikulationen ist damit vorprogrammiert. Denn laut Umfragen bricht jeder vierte BWL-Student (externer Link) dieses wieder ab. Dies liegt häufig auch an den mathematischen und analytischen Kenntnissen, die für dieses Studium nötig sind. 

Obwohl die Inhalte sowie die Schwierigkeit des BWL Studiums von uni- und bundeslandabhängig sind, bleibt Mathe ein wichtiger Teil dieses Studiums. Mathematische Methoden sind in nahezu allen Bereichen der BWL zu finden. Dazu gehören: Marketing, Produktion, Logistik, Statistik, Wirtschaftsinformatik, Kostenrechnung und Banken- bzw. Versicherungswesen. Auch müssen häufig Optimierungsprobleme gelöst werden, wenn z. B. Kosten minimiert oder Gewinne maximiert werden müssen. Wichtige Voraussetzungen sind: logisches Denken, analytische Fähigkeiten, Abstraktionsvermögen und ein solides mathematisches Verständnis. Mathegenies und Zahlenjongleure sind hier also im Vorteil. Mathemuffel dagegen benötigen Lernbereitschaft und Ehrgeiz, um das BWL-Studium erfolgreich absolvieren zu können.

Um herauszufinden, ob die eigenen mathematischen Grundkenntnisse für ein BWL-Studium ausreichen, bietet die Uni Hamburg zukünftigen Studierenden einen Online-Mathematiktest (externer Link) an. Dieser umfasst dabei acht Multiple-Choice-Fragen zu Bereichen wie z.B.: 

  • Quadratische Gleichungen

  • Lineare Gleichungssysteme

  • Elementare Funktionslehre

  • Logarithmenrechnung

  • Bruchrechnung


Zwar ist eine eins im Matheabi keine Voraussetzung für ein BWL-Studium, jedoch sollten ein gutes Grundverständnis und eine fundierte Basis mathematischer Kenntnisse für ein BWL-Studium mitgebracht werden. Denn eines ist klar: An Mathe kommt man im BWL Studium nicht vorbei.

Tipp: Du möchtest Dich optimal auf dein BWL-Studium vorbereiten? Oder hast Probleme beim Lösen einer Mathe-Aufgabe? Dann schreibe uns gerne eine E-Mail an: info@matheloeser.com

Nutze unsere kostenfreien Online-Rechner

f(x)