2021-06-07 19:40:15

Studie legt offen: Honigbienen sind Mathematik-Genies

Einige Tiere sind uns in Sachen Intelligenz durchaus ebenbürtig - so z. B. Affen und Delphine, die in der Lage sind komplexe Aufgaben zu lösen. Wohl die wenigsten erwartet so etwas jedoch von Honigbienen. Wissenschaftler der Universität Sheffield in England zeigen im Rahmen einer Studie, dass die kleinen Hautflügler schlauer sind als bisher angenommen und sogar Mathematik-Aufgaben lösen können.

Bienen sind Mathe-Genies und orientieren sich anhand von Formen und Größen 

Besitzen Bienen eine angeborene mathematische Fähigkeit? Dieser Frage gingen die Forscher nach und ihre Studienergebnisse sind verblüffend. Wie die englische Tageszeitung Mirror (externer Link) berichtet, führten Forscher der Universität Sheffield eine Studie mit nicht-numerischen Hinweisen durch. Für den Aufbau des Experiments wurden in einem Raum mehrere Plakate von unterschiedlicher Form und Größe angebracht. Hinter einigen Wandplakaten wurden Süßigkeiten versteckt. Einige Honigbienen wurden darauf trainiert, die Leckerlis hinter den Plakaten mit den meisten Formen zu finden, während andere die unauffälligsten Plakate anfliegen sollten.

Schon nach kurzer Zeit erwies sich  der Versuch als erfolgreich. Die Honigbienen merkten sich die jeweiligen Hinweise und flogen diese an. Zudem wurde ein zweiter Test durchgeführt. In diesem wurden anschließend nur noch Plakate mit gleicher Form und Größe, jedoch mit einer unterschiedlichen Verteilung, aufgehängt und hinter keinem gab es eine Süßigkeit. Die Honigbienen schienen dies zu bemerken und blieben an ihrem Platz.

Die Studie zeigt, dass Honigbienen mathematische Probleme ohne die Verwendung von Zahlen lösen können. Der Feldversuch bestätigt außerdem, dass Bienen in freier Wildbahn sehr clever unterwegs sind und sich anhand von Formen, Größen und anderen nicht-numerischen Hinweisen orientieren können

Studie aus 2019 zeigte bereits: Bienen können Matheaufgaben 

Dass Honigbienen über mathematische Fähigkeiten verfügen hat man bereits im Jahr 2019 bei einem Experiment in Melbourne herausgefunden. Man erkannte, dass die Bienen lernen können, abstrakte Symbole mit bestimmten Zahlenmengen zu verknüpfen – eine für die Mathematik wichtige Fähigkeit. Nach einem kurzem Training merkten sich die Insekten, welches Symbol für welche Objektmenge steht und umgekehrt. Diese Insekten scheinen ein Verständnis für Mathematik zu haben, denn sie können Mengen abschätzen, verstehen das Konzept der Null als leere Menge und können sogar einfache Rechenaufgaben lösen. Die Bienen sind die ersten Insekten, für die diese mentale Leistung nachgewiesen wurde, wie die Forscher berichten. 

Nutze unsere kostenfreien Online-Rechner

f(x)