2021-01-15 19:04:43

Mathematik leicht erklärt: Ist Null eine Zahl?

Die Frage, ob es sich bei Null um eine Zahl handelt, wird häufig gestellt. Zurecht, denn im Gegensatz zu anderen Zahlen lässt sich nicht durch Null teilen. Warum dies so ist, ob Null eine Zahl ist und wo ihre Ursprünge liegen, haben wir für euch im folgenden Artikel zusammengefasst.

Die Null ist eine besondere Zahl in der Mathematik

Die Null steht für das Nichts und dient als Verbindung bzw. Schnittstelle des positiven mit dem negativen Raum. Zunächst wurde die Null in anderen Erdteilen wie z. B. Babylonien oder Indien entdeckt und verwendet bevor sie über den arabischen Raum nach Europa kam. Denn in hier wurde sie nicht als Zahl sondern als Zeichen gesehen.

Heutzutage wird die Null in der Mathematik häufig zu den natürlichen Zahlen gezählt. Dies ist jedoch nicht immer der Fall und richtet sich nach den Vorgaben. Man kann also sagen, dass die Null eine besondere Zahl ist. 

Durch Null dividieren funktioniert nicht

Ein Grund für Ihre Besonderheit ist, dass durch sie nicht geteilt werden darf. Dies macht auch Sinn, denn stellen wir uns beispielsweise einen Kuchen vor, den wir in verschiedene Stücke teilen, lässt sich leicht sagen, dass dies ohne Probleme möglich ist, wenn es z. B. 1,2,3 oder 24 Stücke sind. Einen Kuchen jedoch in Null Stücke aufzuteilen funkioniert nicht. Denn dann teilt man nicht. Also in das Teilen durch Null in der Mathematik wie auch im realen Leben nicht möglich. 

Die Geschichte der Zahl Null reicht bis vor Christi Geburt zurück

Eine alte indische Handschrift zeigt, dass mit der Null in Indien bereits um 300 vor Christi gerechnet wurde. Sie benutzten die Null, da beim Rechnen mit Stellenwertsystemen (externer Link) eine Markierung benötigt wurde, um entsprechende Stellen zu markieren. Deshalb führten die Inder ein entsprechendes Symbol (einen Punkt bzw. einen Kreis) ein. Die Inder waren nicht die ersten, die ein Zeichen für die Null benutzten. Denn bereits vor über fünftausend Jahren nutzten die Mesopotamier in ihren Verträgen die Null als Begriff für "Nichts". 

Auch die Babylonier entwickelten ca. 300 v. Chr. für das "Nichts" ein Zeichen. Dieses bestand aus zwei schräg gestellten Pfeilen. Wurde dieses Zeichen in eine Zeichenfolge für Ziffern eingefügt, so bedeutete dies, dass an dieser Stelle "Nichts" sei.

Um 711 übernahmen die Araber die indischen Zahlenreihen. Und die Null, wie wir sie heute kennen, wurde in dieser Zeit geboren. Denn der persische Mathematiker Muhammad Ibn Musa Al-Chwarizmi (787 bis 850) stellte in seiner Schrift "Die Zahlen der Inder" die Zahl Null als Kreis vor. Zudem entwickelte sich mit der Verwendung der arabischen Schrift nicht nur die Bedeutung und Schreibweise der Zahl Null sondern diese erlangte auch ihren eigentlichen Namen. Denn Null heißt auf arabisch "sifr". Daraus entstand das Wort "Ziffer". 

Mit dem Islam aus den südarabischen Ländern kam die Null aus Indien über Nordafrika um die Jahrtausendwende nach Spanien und erreichte den europäischen Kontinent. Noch heute sprechen wir von den arabischen Zahlen. Jedoch wären sie ja eigentlich indische Zahlen, da wie wir bereits erfahren haben, die Zahlen in Indien ihren Ursprung hatten. Etabliert wurde die Null in Europa aber erst durch den italienischen Mathematiker Leonardo Fibonacci, der sie 1202 in seinem Werk "Liber abaci" einführte. In diesem erklärte er das neue Ziffernrechnen. Zudem ging es in dem Buch um die Einführung in Arithmetik und Algebra. Das Werk wurde zum Vorbild von Abhandlungen späterer Autoren über das Rechnen mit den indo-arabischen Ziffern und gilt als wichtigster Impuls, dass sich die neuen Zahlzeichen zunächst in Italien und später in ganz Europa verbreiten konnten.(Service-Tipp: Nutze unsere kostenfreien Online-Rechner und berechne die Fibonacci-Zahlen mit dem Fibonacci-Rechner.)

Wir sehen, dass es lange gedauert hat, bis sich die Null in den europäischen Raum integrierte. Die Null ist heutzutage nicht mehr aus unserem Zahlensystem wegzudenken, denn beispielsweise wäre die heutige Computertechnik ohne die Null undenkbar, da dieses auf den Zahlenbasen Null und Eins basiert. 

Du hast Fragen zum Text oder Probleme mit deinen Matheaufgaben? Dann schreibe uns eine Mail an info@matheloeser.com. 

 

Tags: matheaufgaben lösen, text aufgaben, mathelöser, online rechner, mathe abi, matheloeser, fibonacci rechner

Nutze unsere kostenfreien Online-Rechner

f(x)